Bildbearbeitung mit JPG-Illuminator

JPG-Illuminator ist spezialisiert auf das Aufhellen und den Weißabgleich von Bildern. Das Programm benutzt dazu ausgeklügelte Verfahren, die sich kaum von Belichtungskorrekturen an der Kamera unterscheiden lassen, und erzielt damit sehr hochwertige Ergebnisse. JPG-Illuminator deckt aber auch alle anderen grundlegenden Bildbearbeitungsfunktionen ab.

Egal, ob man Bilder gerade rücken, beschneiden, schärfen oder tonen will: JPG-Illuminator bietet eine Lösung.

Und das Beste: Man muss kein Experte sein, um diese Funktionen zu nutzen, und kann trotzdem professionelle Ergebnisse erzielen. Die vielen Tipps und praktischen Beispiele im ausführlichen Handbuch runden das Programm ab.


JPG-Illuminator - Highlights

  • Aufhellen mit der Charakteristik der Belichtungskorrektur einer Kamera
  • Farbkorrektur mit präzisem Weißabgleich (wahlweise auf Grau oder auf Hautton)
  • Manipulation der Lichter, der Mitten, der Schatten und des Schwarzpunkts
  • Drei Kontrastfunktionen, spektrale Farbkorrektur
  • S/W-Konvertierung mit Farbfiltern, Tonung und Filmkorn
  • Negativ-Positiv-Invertierung
  • Glätten und Schärfen der Bilder
  • Ausrichten, perspektivisches Entzerren, Tonnen- u. Fischaugekorrektur, Beschneiden, Skalieren,
  • Korrektur von Vignettierungen und chromatischen Querfehlern
  • Flottes Arbeiten mit Filter-Presets und Stapel-Bearbeitung
  • Einfache schnelle Bedienung mit pfiffigen Funktionen (z.B. „wie letztes Bild“)
  • Schlanke Software, die ohne Installation läuft (z.B. von einem Memory-Stick)
  • FREEWARE

Download-Seite


Impressum und Datenschutz